slider1 slider2 slider3

Kontakt

Allgemeine Info

info.gms@vi2vi.com

vi2vi GMS GmbH
Siemensstraße 22
76275 Ettlingen

Phone: +49 (0) 7243 / 76999-0

Im Dezember 2001 wurde die vi2vi GmbH als inhabergeführtes Systemhaus für IP Videoüberwachung gegründet mit dem Ziel auf Basis offener Standards in modernen Netzwerkinfrastrukturen Videoüberwachungssysteme zu implementieren. Hierzu wurden damals Partnerschaften mit den Herstellern von entsprechenden plattformunabhängigen Videomanagementsystemen begründet, wie SeeTec und Aimetis sowie zu Kameraherstellern wie Axis und Mobotix.
Im Zuge des technologischen Wandels und der damit verbundenen deutlich besseren Qualitätsmerkmale einer IP basierten Videoüberwachungsanlage gegenüber herkömmlichen analogen Systemen verzeichnete die vi2vi GmbH ein enormes Wachstum. Die immer größer werdenden Kundenanfragen führte die vi2vi im Jahre 2004 an ein Projekt, in dem es nicht nur um die reine Videoüberwachung ging, sondern auch die Visualisierung aller Gewerke mit Brand, Einbruch, Zutrittskontrolle auf einer einheitlichen Plattform gefordert war. Dadurch kam der ersten Kontakt zur Firma Advancis mit Sitz in Langen bei Frankfurt zustande, die mit dem Produkt WinGuard eine solche vollkommen herstellerunabhängige Visualisierungsplattform unterschiedlichster Gewerke den Kundenanforderungen gerecht werden konnte. Da schon damals eine sehr große Anzahl unterschiedlichster Schnittstellen in WinGuard vorhanden war, entschied sich die vi2vi gemeinsam mit dem Kunden dieses Produkt zum Einsatz zu bringen.

Mit diesem ersten Projekt wurde auch der Startzeitpunkt einer langjährigen Partnerschaft zwischen der vi2vi GmbH und der Firma Advancis gelegt. Der erfolgreiche Projektabschluss und die neu gewonnenen Erkenntnisse sowie die dem Projekt folgende hohe Anzahl an weiteren Anfragen neuer Kunden bewog die vi2vi GmbH das Thema plattformunabhängige Gefahrenmanagementsysteme als zweites Standbein neben den reinen IP Video Projekten in das Gesamtportfolio mitaufzunehmen.

Im Laufe der Jahre entwickelten sich immer neuere und größere Projekte in beiden Geschäftsbereiche. Parallel zu den Projekten wurden auch die Innovationszyklen der Hersteller dank der technologischen immer schneller und überstiegen teilweise den Lernzyklen. Diese Entwicklung führte auch dazu, dass immer mehr Kunden bereits in sehr frühen Projektstadien externe Unterstützung durch die vi2vi GmbH angefordert hatten und sich daraus auch im Bereich Consulting und Projektentwicklung viele neuen Business Cases entwickelt haben.

In 2014 wurde deutlich sichtbar, was sich in den vorangegangenen Jahren bereits abgezeichnet hatte. Die Anfragesituation im Bereich Gefahrenmanagementsysteme (PSIM) ist förmlich explodiert. Im Bereich IP Video wurde ebenfalls ein Wachstum innerhalb eines Jahres von mehr als 50% verzeichnet.
Damit die gesamte Organisation mit dem Wachstum auf Projektseite Schritt halten konnte, wurden 2014 umfassende Maßnahmen eingeleitet, um die vi2vi GmbH auf ein neues zukunftsfähiges und belastbares Fundament zu stellen. Das Hauptaugenmerk dabei galt dabei vor allem der Tatsache, dass trotz des deutlichen Wachstums die Qualität der Leistungen in jeglicher Hinsicht auf dem hohen Niveau verbleibt, wie es jahrelang entwickelt wurde.
Um stets den Fokus auf die Anforderungen des Kunden zu richten und diese auch vollumfänglich zu erfüllen, entschloss sich die Geschäftsleitung der vi2vi GmbH zu Beginn des Jahres 2015, den gesamten Geschäftsbereich GMS / Gefahrenmanagementsysteme in eine eigenständige rechtliche Einheit zu überführen, um beiden Geschäftsbereiche einen Rahmen zu geben, in dem die Entwicklung und alle notwendigen Geschäftsprozesse an den Bedarf der Kunden und jeweiligen Projekte angepasst ist.

Im Mai 2015 bezog die vi2vi GmbH mit dem Geschäftsbereich IP Video neue und deutlich größere Geschäftsräume in der Wagnerstrasse 31 in 76448 Durmersheim. Die verfügbare Fläche wurde annähernd vervierfacht mit großzügigem Platz für Lager und Testumgebung. Der Geschäftsbereich wird von Herr Thomas Kunz als Geschäftsführer verantwortet, der seit Gründung der vi2vi GmbH als Geschäftsführer tätig war.

Im August 2015 wurde dann die vi2vi GMS GmbH gegründet und deren ausschließlicher Fokus die Planung, Beratung, Inbetriebnahme sowie den nachgelagerten Service von Gefahrenmanagementsystemen beinhaltet. Alle Mitarbeiter, die in diesem Geschäftsbereich bisher für die vi2vi GmbH gearbeitet haben, sind direkt in die vi2vi GMS GmbH gewechselt.
Im August bezog die vi2vi GMS GmbH dann ihre neuen Geschäftsräume in der Carl-Metz-Strasse 3 in 76275 Ettlingen. Als alleiniger Geschäftsführer der vi2vi GMS GmbH wurde Herr Mathias Bechler berufen, der vorher seit Gründung der vi2vi GmbH bereits in der Geschäftsführung den Geschäftsbereich PSIM/Gefahrenmanagementsysteme verantwortet hatte.

Um auch den wachsenden Projektanfragen und den Anforderungen unserer Bestandskunden in der Schweiz gerecht zu werden, wurde unmittelbar danach im November 2015 unsere Niederlassung in der Schweiz gegründet. Von dem zentral gelegenen Sitz der Niederlassung in Luzern werden seither sämtliche Projekte in der Schweiz direkt von unseren Kollegen betreut.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok